Auto als Anzahlung

Fahrzeug als Kaution

Ich habe mir ein Auto angesehen und wollte es mitnehmen, nur der Verkäufer konnte es nicht mit den Nummernschildern regeln. die wir dann bezahlt haben. Oops, bist du ein Mensch? Das System ist nicht sicher, ob Sie Mensch oder Maschine sind. Pourriez-vous, könntest du dem System helfen?

Markieren Sie das Kästchen, um zu überprüfen, ob Sie kein Anfänger sind. Sie können durch Anklicken des Kontrollkästchens überprüfen, ob Sie kein Gerät sind. Damit Sie fortfahren können, muss Ihr Webbrowser die Verwendung von Plätzchen zulassen und Java-Script aktivieren.

Füllen Sie das Formular aus, wenn Ihr Navigator Cookies akzeptiert und kein Java-Script aktiviert ist. Wenn Sie Probleme haben, kontaktieren Sie uns bitte: Im Problemfall kontaktieren Sie uns bitte:

Kauf eines Autos mit Kaution (Altfahrzeug) - Kauf- / Leasing-Recht

Hallo. Der Kunde möchte ein neues Auto vom Händler erstehen. Sein altes Auto gibt K als Anzahlung im Kontrakt für 4000 Euro an. Der Verkaufs- und Einkaufsvertrag wurde bereits unterzeichnet. Er hat noch sein altes Auto, wie alle Papiere. Jetzt will K sein altes Auto nicht als Anzahlung abgeben - wie es im Verkaufsvertrag steht.

Darf K die Anzahlung - sein altes Auto - aus dem Vertrag nehmen, aber trotzdem das neue Auto erstehen? K will sein altes Auto nicht weiterverkaufen, weil V es bereits ohne Foto im Netz zum Kauf anbieten kann - für weit mehr als das Auto gekauft wurde (laut Kaufvertrag). Darf K die Anzahlung - sein altes Auto - aus dem Vertrag nehmen, aber trotzdem das neue Auto erstehen?

Klicke in dieses Fenster, um es in voller Grösse zu sehen. K will sein altes Auto nicht weiterverkaufen, weil V es bereits ohne Foto im Netz zum Kauf anbieten kann - für weit mehr als das Auto gekauft wurde (laut Kaufvertrag). Klicke in dieses Fenster, um es in voller Grösse zu sehen.

Das ist das Unglück des K. Natürlich erwartete das K im Angebot exakt, dass er mehr für den Älteren herausholen konnte. Was ist, wenn das Auto des K eine Panne hat? Versteht man den Tausch von Gebrauchtwagen als Erwerb mit Vertretungsmacht oder kann der Kaufvertrag als solcher ausgelegt werden, so ist der Besteller zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bei irreparablen Mängeln an dem in Rechnung gestellten Fahrzeug befugt und im Fall der Bezahlung des Kaufpreises dazu gezwungen.

Hallo, aber der Verkaufsvertrag sagt das immer noch. Das Teil, in dem das Auto vom K als Anzahlung steht, steht in einem Gebiet, über dem "Wenn der Kunde als Entrepreneur auftritt, dann wird folgendes vereinbart:" steht. Soll ich annehmen, dass der K hartnäckig ist und sein Auto nicht zurückgeben muss?

Ist das auch ein Anlass für K, vom Vertrag zurückzutreten, ohne dass V Schadensersatzansprüche geltend machen kann? Alles in einem Einkaufsvertrag und nicht in zwei (Anzahlungsvertrag). Kann K nur von der Kaution abziehen und dann den vollen Kaufpreis für das neue Auto aufbringen? Dies mit der BegrÃ?ndung, dass etwas Spezielles zu reparieren sei, weil das Auto zu viele Kilometer gelaufen sei, so ein Spezialist des Automobilherstellers (!), sei Gummi und nicht wahr.

So hat V das K betrogen und nach einem wäre dies ungültig, da V die Ignoranz des K genutzt hat, um den Kurs zu senken. Was ist mit dem Paragraphen "Handelt der Kunde als Unternehmer...."? Klicke in dieses Fenster, um es in voller Grösse zu sehen.

Dies mit der BegrÃ?ndung, dass etwas Spezielles zu reparieren sei, weil das Auto zu viele Kilometer gelaufen sei, so ein Spezialist des Automobilherstellers (!), sei Gummi und nicht wahr. So hat V das K betrogen und nach einem wäre dies ungültig, da V die Ignoranz des K genutzt hat, um den Kurs zu senken.

Klicke in dieses Fenster, um es in voller Grösse zu sehen. Was ist mit dem Paragraphen "Handelt der Kunde als Unternehmer...."? Klicke in dieses Fenster, um es in voller Grösse zu sehen. Welchen Unterschied würde der Kunde annehmen? Klicke in dieses Fenster, um es in voller Grösse zu sehen.

Natürlich hat sich Ihre Verarbeitung des Artikels mit meiner Sendung überschneidet. Bei der Preisunterschied muss man auch berücksichtigen, dass der Verkäufer auf das Auto auch Bürgschaft leisten muss. d.h. er muss auch das Wagnis absichern, dass im kommenden Jahr (oder sind das auch zwei Jahre....?) noch etwas Auffälliges dabei ist.

Und wer sagt, dass der Verkäufer einem potenziellen Interessierten keinen weiteren "großzügigen" Rabatt oder ähnliches gewähren will. Wenn Sie ein Neuwagen kaufen und für den alten bezahlen wollen, sollten Sie sich an mehrere verschiedene Fachhändler wenden und ein entsprechendes Preisangebot einholen.

Mehr zum Thema