Azubi Kredit ohne Bürgen

Kredit für Auszubildende ohne Bürgen

Auszubildende, die einen Kredit wollen, nehmen oft einen Elternteil oder Großeltern als Bürgen mit in den Vertrag auf. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, den Kredit auch tatsächlich zu erhalten. Doch nicht immer ist es möglich, einen Bürgen beizubringen. Dann stellt sich die Frage, ob es auch einen Azubi Kredit ohne Bürgen gibt. Die Antwortet lautet im Prinzip ja, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Was eine Bürgschaft bedeutet

Kredit für Azubis

Eine Bürgschaft verpflichtet den Bürgen, für die Kreditverpflichtungen eines anderen einzutreten, falls dieser den Kredit nicht ordnungsgemäß bedient. Der Kreditgeber - in der Regel die Bank - kann sich dann an den Bürgen wenden und von diesem die ausstehenden Zahlungen einfordern.

Bei Krediten an Auszubildende ist eine Bürgschaft durch Eltern oder Großeltern gerne gesehen, denn in der Regel verfügen Azubis zwar bereits über regelmäßige Einkünfte, die sind aber ziemlich überschaubar. Es ist auch meist kein weiteres Vermögen vorhanden, aus dem Kreditverpflichtungen abgedeckt werden könnten. Gerade wenn es um etwas größere Summen geht, wird die Kreditwürdigkeit daher eher zurückhaltend eingestuft.

Mit einer Bürgschaft „leihen“ Eltern oder Großeltern quasi ihre Kreditwürdigkeit dem Azubi. Wenn deren Bonität als gut oder noch besser eingestuft wird, wirkt sich das günstig auf die Kreditvergabe und die Konditionen aus. Nicht immer ist aber ein Kredit mit Bürgschaft möglich. Manchmal ist ein in Frage kommender Bürge dazu nicht bereit oder erfüllt selbst nicht die Voraussetzungen für eine gute Bonität. Die Bürgschaft ist dann wenig wert.

Kredite ohne Bürgen - darauf kommt es an

Grundsätzlich können Auszubildende auch einen Azubi Kredit ohne Bürgen erhalten. Dann müssen aber die sonstigen Bedingungen, die an die Kreditvergabe geknüpft sind, zu hundert Prozent stimmen. Zu den Mindestvoraussetzungen gehören die Volljährigkeit, ein Wohnsitz in Deutschland, ein fester Ausbildungsvertrag mit abgeschlossener Probezeit und keine negativen Schufa-Einträge. Ist eine dieser Bedingungen nicht erfüllt, gibt es keinen Kredit.

Günstig wirkt sich ferner aus, wenn Auszubildende auch über die Ausbildungszeit hinaus gesicherte und regelmäßige Einkünfte nachweisen können - zum Beispiel, weil die Weiterbeschäftigung schon fest zugesagt ist oder bereits ein Anschlussvertrag existiert. Schlecht ist dagegen, wenn schon weitere Kredite vorhanden sind oder das Girokonto „bis zum Ultimo“ überzogen ist. Dann sind nämlich die Spielräume für eine weitere Verschuldung gering.

Ein Azubi Kredit ohne Bürgen kommt in der Regel teurer als einer mit, denn die Bank kalkuliert hier das größere Risiko in die Konditionen ein. Auch bei der möglichen Kreditsumme müssen Auszubildende ggf. Abstriche hinnehmen.

Mehr zum Thema