Führerschein Finanzierung Azubi

Führerschein: Kredit-Finanzierung für Azubis

Der Führerschein gehört zu den großen Projekten, wenn man jung ist - eröffnet er doch den Weg zur mobilen Freiheit. Auch viele Azubis möchten möglichst schnell die Fahrerlaubnis in Händen halten. Allerdings ist das Vorhaben nicht ganz billig. Im Schnitt muss man schon mit 1.500 Euro bis 2.

000 Euro Kosten rechnen. Wie gelingt die Führerschein Finanzierung als Azubi? Diese Frage stellt sich mancher Auszubildende.

Kredit für Azubis

Häufig wird das Projekt von Eltern oder Großeltern gesponsert. Doch nicht immer ist das möglich. Und die schmale Ausbildungsvergütung reicht mal gerade für Wohnung, Lebenshaltung und Kleidung, so dass am Monatsende nicht viel übrig bleibt - für den Führerschein auf jeden Fall zu wenig. Doch ein Führerschein Kredit bietet einen Ausweg.

Warum sich Vergleichen lohnt

Dabei handelt es sich um einen „normalen“ Ratenkredit. Er heißt so, weil die Kreditsumme in gleichbleibenden Raten über die Laufzeit zurückgezahlt wird. Ratenkredite werden auch in kleinen Beträgen von vielen Banken angeboten. Manche Fahrschule betätigt sich sogar als Kreditvermittler. Mindestvoraussetzung für die Kreditgewährung sind Volljährigkeit und geordnete finanzielle Verhältnisse.

Es empfiehlt es sich, die Konditionen - vor allem die Zinsen - zu vergleichen. Denn hier gibt es erhebliche Unterschiede. Die teuerste Form der Führerschein Finanzierung als Azubi ist, einfach das Konto zu überziehen. Der Dispokredit ist zwar einfach und bequem, kostet aber auf längere Sicht eine Menge Geld, das man sich mit einem Ratenkredit sparen kann.

So bleiben die Raten tragfähig

Der nötige Kreditbetrag wird durch die Führerschein Kosten bestimmt. Neben Ausgaben für Fahrschule und Fahrstunden sind auch Gebühren - zum Beispiel für die Prüfung - zu berücksichtigen. Was man investieren muss, ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, hängt aber auch von der jeweiligen Fahrschule und dem individuellen Lernverhalten ab. Zu knapp sollte die Führerschein Finanzierung als Azubi nicht kalkuliert werden, sonst gerät das Vorhaben wegen finanzieller Engpässe ungewollt ins Stocken.

Ein Ratenkredit über 2.000 Euro zu 6 Prozent Effektivzins bedeutet bei 24 Monaten Laufzeit eine monatliche Rate von 88,50 Euro, bei 36 Monaten sind es 60,70 Euro - Summen, die sich im knappen Azubi-Haushalt schon bemerkbar machen, aber auch tragfähig sind. Durch die Wahl längerer Laufzeiten lässt sich die Ratenbelastung strecken. Banken sind vor allem dann dazu bereit, wenn bereits eine Weiterbeschäftigung nach dem Ende der Ausbildung gesichert ist oder Eltern bzw. Großeltern als Mitantragsteller oder Bürgen in den Kreditvertrag eintreten. Dann steht der Führerschein Finanzierung als Azubi nichts mehr im Wege.

Mehr zum Thema