Kredit Kfw

Darlehen Kfw

Die KfW stockt Rückzahlungszuschüsse für Darlehen auf / Blog Die verbesserten Bedingungen für die KfW-Finanzierung werden ab dem Stichtag des National Action Plan for Energy Efficiency (NAPE) wirksam. Dadurch können Hauseigentümer bis zu 27.500 Euro an energiebedingten Sanierungskosten einsparen. Die KfW gewährt im Zuge des Förderprogramms "Energieeffiziente Renovierung - Darlehen (151)" den Hausbesitzern und Unternehmern vergünstigte Darlehen für Renovierungsmaßnahmen zur Verbesserung der Energie-Effizienz.

Die Fördermaßnahme betrifft alle Renovierungen, die auf einen KfW-Effizienzhausstandard abzielen. Effizienzsteigernde Massnahmen sind unter anderem eine bessere Wärmedämmung, die Erneuerung von Fenstern und die Installation von Biomasseheizungen. Die verbesserten Förderbedingungen sind seit Anfang 2015 wieder in Geltung getreten: Der Höchstbetrag des geförderten Kredits wurde von 75.000 auf 100.000 pro Wohnungseinheit erhöht, wenn das angestrebte Gesamterneuerungsziel ein KfW-Effizienzhausstandard ist.

So vergibt die KfW für die Renovierung eines 3-Familienhauses einen Grunddarlehen von bis zu 300.000 ?. Laut KfW können Eigenheimbesitzer bei der energieeffizienten Gebäudesanierung bis zu 27.500 Euro pro Wohnung einsparen! Diejenigen, die für die Komplettrenovierung keinen Kredit in Anspruch nehmen müssen, sollten einen Blick auf die KfW-Förderung 430 wagen. Im Rahmen dieses Programms vergibt die KfW Investitionsbeihilfen von bis zu 30.000 pro Wohnungseinheit für die energieeffiziente Gebäudesanierung bei Erreichen eines KfW-Effizienzhausstandards.

Bei der Umstellung auf eine Heizungsanlage mit regenerativen Energieträgern ohne weitere Umbaumaßnahmen wird der Zusatzkredit "Energieeffiziente Sanierung - 167" mit einem Effektivzinssatz von 1,51% jährlich wirksam. Hier erfahren Sie mehr über den NAPE - den Maßnahmenplan der deutschen Regierung zur Erhöhung der Energie-Effizienz.

Beantragung eines KfW-Kredits: Wie Besitzer das Kapital in die Hände bekommen

Die Bremer Verbraucherberatungsstelle erläutert, wie das funktioniert. Die KfW-Förderbank kann von Hauseigentümern und Eigentümern zinsgünstig Kredite einreichen. "Allerdings erhält man die Kredite nicht unmittelbar von der KfW", erläutert Hartmut Schwarz von der Konsumentenzentrale Bremen. "Sie sollten zunächst überprüfen, ob ein KfW-Darlehen für Sie geeignet ist", erläutert Schwarz.

Nur für gewisse Projekte, wie z.B. die energieeffiziente Renovierung oder den Neubau eines Energiehauses, gewährt die Landesförderbank ihre Kredite. "Auch hier können Energielieferanten diese Aufgaben übernehmen", sagt Schwarz. Dabei ist zu beachten: "Der Förderantrag der KfW muss vor Beginn des Bauvorhabens eingereicht werden", erläutert Schwarz.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum