Kredit mit Negativer Schufa

Gutschrift mit negativer Schufa

Möglicherweise ist der negative Schufa-Eintrag sogar ungerechtfertigt? Ein Kredit trotz negativer Schufa ist bei der normalen "Hausbank" nicht möglich. So bekommen Sie einen Kredit bei der "negativen Schufa"! Mit Smava-Negativzinsgutschrift neue Konditionen. Aber auch für Kredite ohne Schufa gibt es namhafte Anbieter.

Sofortdarlehen: Keine Schufaangst

Die Schufa erfasst als Auskunftei personenbezogene Informationen, um ein so genanntes Bonitätsrating zu errechnen. Hier können Sie herausfinden, welche Informationen die Schufa speichert. In Deutschland ist die Schufa das bedeutendste Sammel- und Analysezentrum zur Beurteilung der Bonität und der Zahlungsverpflichtungen der Verbraucher.

Mithilfe der Schufa können Firmen und Dienstleistungsunternehmen aller Industriezweige ermitteln, wie riskant ein Betrieb ist. Eine schlechte Schufa-Punktzahl kann jedoch für die Konsumenten dramatische Folgen haben: So wählen z.B. Hauswirte bei der Vergabe von Wohnungen Kaufinteressenten mit hoher Punktzahl, und Online-Provider fordern von Konsumenten mit Negativeintrag ungen der Schufa oft Vorauszahlung.

Doch welche Schufa speichert welche Dateien? Die Schufa sammelt nach eigenen Aussagen keine Einkommens-, Vermögens-, Nationalitäts-, Berufs-, Familienstands- oder Religionsdaten. Statt dessen werden nur die kreditrelevanten Information abgelegt. Hierzu zählen unter anderem Kontoeröffnungen, Zahlungskarten oder Zahlungsausfälle. Darüber hinaus werden auch Eintragungen aus Publikumsverzeichnissen wie dem BGB (z.B. eidesstattliche Versicherung oder Privatinsolvenzen) an die Schufa weitergeleitet.

Das heißt für den Konsumenten, dass die Schufa neben persönlichen Angaben (wie z. B. Namen oder Geburtsdatum) auch Notizen über Kontoeröffnung, Kreditkartenvertrag, Hypothekendarlehen, Handyvertrag, Bürgschaft und viele andere Finanzverträge speichert. Nachteilig für die Schufa sind Einträge wie das Einziehen einer Karte wegen Missbrauchs, Pfändung von Löhnen, Mahnschreiben für unbestrittene Forderungen, Durchsetzungsmitteilungen o.ä..

Die genaue Berechnung der Kreditwürdigkeit nach dem Punktesystem ist ein Betriebsgeheimnis der Schufa. Fest steht jedoch, dass getilgte oder kurzfristige Darlehen, die regelmässig gewartet werden, keine Negativmerkmale sind. Schufa-Einträge müssen übrigens nach einer gewissen Zeit entfernt werden. Die Forderungen der Kreditinstitute werden zwölfmonatig aufbewahrt; die Darlehen werden bis zum Ende des dritten auf das Jahr der Volltilgung folgenden Kalenderjahrs aufbewahrt.

Nach drei Jahren werden Angaben zur außervertraglichen Abrechnung von Transaktionen ebenso wie Debitorenkonten im Handel und Angaben aus den Schuldnerregistern der örtlichen Gerichte nach erfolgter Regulierung gestrichen.

Mehr zum Thema