Realkredit

Hypothekarkredit

Ein Hypothekendarlehen ist ein Darlehen, bei dem neben der Sicherheit des Personalkredits auch eine weitere Sicherheit in Form eines Rechts auf ein Objekt besteht. Das Hypothekendarlehen ist eines der langfristigen Darlehen, für das das Grundpfandrecht als Sicherheit dient. Das Hypothekendarlehen wird auch als physisches Darlehen bezeichnet. Ein Hypothekendarlehen ist ein durch Hypotheken gesichertes Darlehen.

Immobilienkredit: Begriffsbestimmung, Anwendungsbeispiele & Vergleiche

Immobilienkredite sind besondere Immobilienkredite (Festkredite oder variabel verzinsliche Kredite), die vielfach zur Immobilienfinanzierung (Immobilien) eingesetzt werden. Das Besondere ist eine geringe Beleihungsgrenze von weniger als 60 v. H. des Beleihungswerts oder von weniger als 50 v. H. des Marktwerts der Liegenschaft. Das Land oder die Liegenschaft kann nicht weiter vermietet werden, ohne den Rang des Hypothekendarlehens zu verlieren. In diesem Fall ist es nicht möglich, eine höhere Miete zu erhalten.

Immobilienkredite sind in der Regel Annuitätenkredite; sie werden selten als rückzahlbare Kredite, Bullet-Darlehen oder variable Kredite betrachtet. Immobilienkredite sind in erster Linie für Kreditnehmer geeignet, die bereits Grundstücke oder Immobilien besitzen. Hier muss die Liegenschaft nahezu unbelastet sein. Dies kann aber auch ein vernünftiger Weg für grössere Umbaumassnahmen auf dem eigenen Grund und Boden sein.

Darüber hinaus nutzen viele Besitzer es zur Finanzierung ihrer Ferienwohnung, wenn sie diese nicht vermieten wollen. Dies ist auch eine Problemlösung für Unternehmer, die eine Privatwohnung über ihre Gewerbeimmobilien anstreben. Zum Beispiel für Menschen mit steueroptimiertem Jahresabschluss. Bei Hypothekarkrediten liegt die Dauer zwischen 10 und 40 Jahren, in der Regel 20 bis 30 Jahren, und der Darlehensnehmer kann die Dauer weitgehend selbst festlegen.

Immobilienkredite sind nicht nur niedrig verzinslich, sondern bieten auch einen wesentlichen Vorteil: Sie werden im Vergleich zu herkömmlichen Immobilienkrediten rascher vergeben. Durch das geringe Grundpfandrecht von 60 Prozentpunkten (bzw. 50 Prozentpunkten für den Marktwert) sind sie für den Kreditgeber verhältnismäßig gesichert, da der Immobilienwert wesentlich höher ist als die gewährte Kreditlinie.

Die Ausleihung ist durch eine Grundpfandrechte gesichert, wobei in manchen Fällen eine Grundpfandrechte als Grundlage im Kataster hinterlegt sind. Die Differenz zwischen Hypotheken- und Grundschuldbetrag ergibt sich aus der Form der Sicherheitsleistung. Ein Hypothekenkredit verweist immer auf ein Kreditgeschäft. Nicht so bei der Grundpfandrechte, die durch das Grundpfandrecht gesicherte Menge ist immer gleich geblieben.

Eine registrierte Grundbelastung verfällt daher nicht von selbst mit der Rücknahme, sondern die Stornierung der Grundbelastung muss separat beantrag. Allerdings könnte der Darlehensnehmer auch einen weiteren Hypothekarkredit in Anspruch nehmen, z.B. zur Finanzierung einer anderen Liegenschaft. Durch die größere Beweglichkeit wird heute zunehmend ein Hypothekendarlehen auf Grund einer Grundgebühr gewährt. Auch bei dieser Art der Finanzierung gibt es einen kleinen Haken: Aufgrund des niedrigen Loan-to-Value-Verhältnisses gibt es oft eine Finanzierungslücke, die es zu schließen gilt.

Diesen Prozess mit einem Zusatzkredit nennt man auch Hypothekarkreditsplitting. Wenn Sie zum Beispiel 80 statt 60 Prozentpunkte des Hypothekenkreditwertes benötigen, erhalten Sie die Leistungen des Hypothekendarlehens für 60Prozentpunkte. Die restlichen 20 Prozentpunkte müssen dann um ein weiteres Kreditvolumen ergänzt werden. Dieses wird dann als eigentliches Hypothekarkreditsplitting ( "echtes Splitting") bezeichnet, sobald zwei Kontrakte unterfertigt werden.

Im Falle der nicht realisierten Hypothekarkreditaufteilung wird diese in einem Abkommen zusammengefasst, das aus den Komponenten des Hypothekendarlehens und des anderen Kredits zusammengesetzt ist. Mit einem Immobilienkredit kann wer eine Liegenschaft hat, ganz locker über ein Immobilienkredit eine andere Liegenschaft einrichten. Selbst wenn Sie Ihr eigenes Haus in größerem Umfang umwandeln wollen, ist ein Hypothekendarlehen mit Ihrem Kreditvolumen in der Regel ausreichend für Sie.

Ein Hypothekendarlehen ist auch dann von Nutzen, wenn die Kreditwürdigkeit für ein kostenloses Jahresgebührendarlehen nicht ausreicht. Daher gewähren nicht alle Institutionen auch ein Hypothekendarlehen. Das Commitment ist daher höher als z.B. bei einem kostenlosen annuitätischen Darlehen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum