Sicherheit Bürgschaft

Die Sicherheitsgarantie

Die Sicherheiten können von Bürgen, Pfändern oder Hinterlegern gestellt werden. Garantie durch Bankgarantie im zivilrechtlichen Verfahren: gleichzeitig ein ....

. - Weihnachtsmann Claudia Mayer

Zusammenfassung in englischer Sprache: Bankbürgschaften sind die gebräuchlichste Garantieform im deutschsprachigen Zivilverfahren. Nach der Entscheidung vieler Gerichte zu diesem Thema sind viele Fragen nach wie vor umstritten. Frau Claudia Mayer schildert die Besonderheiten und rechtlichen Erfordernisse von Verfahrenssicherheiten und prüft insbesondere die Kostenübernahme der Sicherheit, die entweder vom Gläubiger zur Einleitung eines Vollstreckungsverfahrens oder vom Schuldner zur Vermeidung der Zwangsvollstreckung gestellt wird.

Sie beschäftigt sich auch mit der Fähigkeit ausländischer Banken, als Bürgen für das Verfahren aufzutreten. In Übereinstimmung mit den neuesten Gerichtsentscheidungen analysiert der Autor die potenziellen Gründe für Ansprüche auf Erstattung der Vollstreckungskosten des Gläubigers oder der Kosten der Klage gegen den oder gegen den Schuldner. Englische Beschreibung: Die Bankgarantie ist in der Realität die heute gebräuchlichste Sicherheitsform.

Insbesondere die speziellen verfahrensrechtlichen Voraussetzungen für eine Bürgerschaft als hinreichende Sicherheit sowie die Problematik der Akzessorietät und Rechtsforterweiterung erläutert Claudia Mayer vor dem Hintergund des Allgemeinen Burgschaftsrechtes ausführlich. Sie untersucht auch die Eignung ausländischer Kreditinstitute als Prozessführer und geht ausführlich auf die Problematik der Haftbarkeit für die Aufwendungen für die Sicherheitsleistung in Zwangsversteigerungsverfahren ein.

Kaution

Eine Garantie soll die Forderung eines Kreditgebers absichern. Die Bürgein ist gegenüber dem Kreditgeber eines Drittanbieters, dem tatsächlichen Hauptschuldner, dazu angehalten, die Einhaltung einer zukünftigen oder bedingenden Verpflichtung des Kreditnehmers gemäß § 765 BGB zu gewährleisten. Besteht ein Bauauftrag nach der VOB, können Garantien als Sicherheit unter Bezugnahme auf 17 der VOB, Teil B, vereinbaren werden.

Der Garant hat sich jedoch gegenüber dem Vertragspartner zu verantworten. Die Auftragnehmerin als Auftragnehmerin überreicht dann die Garantieurkunde an den öffentlichen Auftraggeber, der die Sicherheit leistet. Ausschlaggebend können neben den Erfüllungs- und Nacherfüllungsansprüchen des Kunden auch andere Rückgriffsansprüche des Kunden sein, die auch in die vertraglichen Beziehungen zwischen einem GU/HU und seinen Unterauftragnehmern (NU) in den Garantien als Sicherheit einfließen.

Dies gilt zum Beispiel für folgende Ansprüche: Nichteinhaltung des Mindestlohnes im Bauwesen an einen Mitarbeiter nach 1 a AEntG und des allgemeinen gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohnes, Nichteinzahlung von Beiträgen an ein gemeinsames Gremium der Tarifparteien (z.B. Der Umfang eines Sicherheitsanspruchs kann auch Folgendes umfassen: veränderte oder ergänzende Dienstleistungen nach § 1 Abs. 3 und 4 VOB/B, Forderungen auf vertragliche Erfüllung von Restnutzen, Forderungen aus der Rückerstattung von Mehrbeträgen.

Sind jedoch solche über die Erfüllung des Vertrages hinausgehenden Forderungen und Mängelrügen in die Kaution aufgenommen, dürfen die Höchstsätze für Kautionen nicht übersteigen (bei Inlandsausschreibungen im Untergrenzenbereich gemäß § 9 c Abs. 2 in § 1 der VOB Teil A bzw. in Analogie zu 9 c EU Abs. 2 bei EU-weiten Vergabeverfahren und zu 9 c VS Abs. 2 bei verteidigungs- und sicherheitstechnischen Baumaßnahmen) oder die Sätze werden handelsüblich übertroffen oder sind nur als Werthöchstbetrag im Rahmen dieses Wertpapiers im Ganzen abgesichert.

Im Falle von öffentlich-rechtlichen Aufträgen wird auf die Sicherheit ganz oder in Teilen des Auftragnehmers verwiesen, wenn nicht mit Mängeln der Ausführung zu rechnen ist und der Auftragswert weniger als 250.000 ? (ohne Mehrwertsteuer) beträgt. Soweit eine Sicherheitvereinbarung getroffen wurde, finden die 232 bis 240 BGB Anwendung, soweit in den folgenden Abschnitten nicht etwas anderes bestimmt ist.

Sicherheit schützt die.... Deutsche Norm 18960 [2008-02]Nutzungskosten Konzern Anhang Investitionskosten Finanzierung/Abschreibung Fremdkapital Garantien Erleichterungen und Belastungen von Mietobjekten Fremdkapital, sonstige Eigenkapitaltitel.... 03 beantragt werden. 03 beantragt. 03.02.2012 Die Bestellung von Wertpapieren im Rahmen des Bauvertrages ist eine wichtige Aufgabe für die Durchführung von 17 VOB/B, da im vorliegenden Bau-/Bauvertrag eine Sicherungsvereinbarung bestehen muss.

Die Wirksamkeit der Garantie setzt eine ausdrückliche Garantieerklärung voraus. Wird die Kaution für die Durchführung der Bauarbeiten und für die Gewährleistungsansprüche auf der Basis eines VOB-Vertrages hinterlegt.... Die Mitglieder einer ARGE müssen neben den finanziellen Ressourcen auch Garantien zur Sicherung der Ansprüche eines Kreditgebers bereitstellen. Werden die Bauleistungen auf der Basis eines VOB-Vertrages erbracht, so kann der Bauherr vom Auftragnehmer eine Kaution gemäß 17 VOB, Teil B, z. B. von Ihnen, fordern und abstimmen....

Das Beantragen, die Erteilung und die Rücksendung von Kautionen erfordert eine kontinuierliche Kontrolle sowohl seitens des Auftraggebers als auch des Auftragnehmers. Eine Bürgschaft ist eine bedingte Zusage zur Zahlung an Dritte (Bürgschaftskredit). Die Garantie ist in der Konstruktionspraxis von größter Wichtigkeit für die Sicherheitsleistung von .....

Mehr zum Thema