Sparkasse Girokonto minus Zinsen

Girokonto der Sparkasse abzüglich Zinsen

negative Zinsen von Privatkunden mit besonders hohen Kontoguthaben verlangen. Negative Zinssätze jetzt auch für Privatkunden: Größter Sparkasse zieht Geld von Kontokorrentkonten ein Bei der Nutzung dieser Webseite werden Ihre Daten anonymisiert oder zur Optimierung der Werbeaussagen für Sie genutzt....

. Möchten Sie keine nutzungsbezogene Werbebotschaft mehr von den hier aufgeführten Providern empfangen, können Sie die Datenerfassung vom entsprechenden Provider gezielt ausblenden. Nicht, dass Sie in Zukunft keine Werbeeinblendungen mehr bekommen, sondern dass die Lieferung konkreter Werbeeinblendungen nicht auf anonymen erhobenen Nutzdaten basiert.

Hatpa: Die Haspa: Größter Sparkasse verlangt von Privatpersonen Strafzinsen

Haspa-Niederlassung in Hamburg St. Pauli: Wohlhabende Privatpersonen der Sparkasse werden ihr Vermögen in Zukunft nicht mehr auf ihrem Konto haben. Nun die Haspa in Hamburg: Nach mehr als einem knappen halben Jahrhundert anderer Finanzinstitute in Deutschland bewegt sich die nach Bilanz grösste Sparkasse in Deutschland auch dazu, privaten Kunden besonders grosse Kreditsalden mit negativen Zinssätzen, d.h. einer Aufbewahrungsgebühr für das Bargeld, zu berechnen.

Jeder Haspa-Kunde, der mehr als 500.000 EUR auf seinem Girokonto hat, muss ab dem ersten Tag 0,4 Prozentpunkte auf den über eine halben Millionen EUR hinausgehenden Wert verzinsen, wie das "Hamburger Abendblatt" meldet. Der steuerbefreite Firmenkundenbetrag wird nach Angaben der Tageszeitung in Zukunft nur noch 250.000 EUR betragen. Für diesen Maßnahmenkatalog hat die Hamburgische Sparkasse ähnliche Argumente wie andere Institut: Sie hat sich für die Umsetzung entschieden:

Lagerten sie große Geldbeträge auf Kontokorrentkonten, kostet die Haspa Tag für Tag mehr. Für Geldanlagen, die sie auf ihren Konti bei der EZB als Sicherheiten geparkt haben, müssen Kreditinstitute und Sparbanken seit Jahresmitte 2014 einen Strafzinssatz von 0,4 Prozentpunkten bezahlen. Nach Angaben einer Haspa-Sprecherin hat die Tiefzinsphase die Sparkasse in den letzten Jahren auf diese Art und Weise mit " hochdozweitem Millionenbetrag " belaste.

Im " Nachtblatt " wird aber auch darauf hingewiesen, dass es der Haspa trotzdem gelungen ist, ihren Jahresüberschuss 2017 auf 80 Mio. EUR zu stabilisieren. Demnach wird die BayernLB nicht offen legen, wie viele Kundschaft der Haspa in Zukunft einen Bußgeldzins zahlen müssen. Daher sollten die Verbraucher auf Bankprodukte umsteigen, wie dies wohl im Klartext genannt wird, die eine überdurchschnittliche Verzinsung von minus 0,4 Prozentpunkten erwarten lassen, die aber auch von der Haspa mit großer Sicherheit deutlich über dem eines Girokontos liegen werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum