Zinssatz Modernisierungskredit

Zinsmodernisierungsdarlehen

Im Prinzip lässt sich jedoch sagen, dass je länger die Laufzeit, desto höher der Zinssatz. Modernisierungskredit: Vor- und Nachteile der Modernisierung Installieren Sie nach all den Jahren ein zweites Bad, modernisieren Sie die Wärmeschutzmaßnahmen, ersetzen Sie endlich die teure Altheizungsanlage oder bauen Sie den bisher ungenutzten Speicher wie vorgesehen aus - kein Thema mit einem Modernisierungskredit, denn es muss nicht immer ein teurer Kredit sein! Denn preiswerte Baukredite mit Effektivzinssätzen von derzeit unter 3 Prozentpunkten werden oft nur ab einem Betrag von EUR 5.000,- genehmigt, was für die Sanierung, auch bei kostspieligen Bedachungsmodernisierungen oder der Erneuerung der Außenwandisolierung, oft vollkommen übertrieben ist.

Ratendarlehen dagegen mit einer Größe von EUR 5000 bis EUR 2500 umfassen in der Regelfall das benötigte Finanzvolumen, wobei die Zinsen im Verhältnis zu denen eines Baukredits oft überproportional hoch sind und durchschnittlich ca. 7% betragen. Das Modernisierungsdarlehen stellt ein attraktives Gleichgewicht zwischen dem Darlehensvolumen und der raschen Bereitstellung eines Ratenkredits und einem stärker auf ein Baudarlehen ausgerichteten Zinssatz her - Modernisierungsdarlehen sind daher für Sanierungsmaßnahmen vorgesehen und erfordern Immobilienbesitz.

Ab wann rechnet sich eine Umrüstung? Vor der Entscheidung für eine Erneuerung sollten Sie sich überlegen, wie dringlich es ist, ob es sich rechnet, wie viel der Wohnungswert und der Immobilienwert steigen wird - und ob es sich überhaupt um eine Erneuerung handele! Denn allzu oft wird Modernisieren mit Renovieren verglichen (z.B. neue Fliesen für ein Bad, Tapeten von Räumen oder Erneuerung von Böden).

Letzteres steigert zwar auch den Wohnungswert, steigert aber nur mittelbar den Immobilienwert, da sie den Ursprungswert nur wiederherstellt und nicht steigert. Modernisierungen werten eine Liegenschaft immer auf, z.B. durch ein Zusatzbad, mehr Wohnraum durch einen Dachbodenausbau oder durch eine Steigerung der Energie-Effizienz, z.B. durch eine verbesserte Dämmung oder eine verbesserte Heizung/Heizung, was die Betriebskosten reduziert.

Als Sanierung gelten auch Massnahmen wie die Beteiligung an einer Photovoltaikanlage, da diese die Wertschöpfung (direkte Erträge aus der Immobilie) erhöhen. Daher sollte der Kosten-Nutzen-Aspekt bei einem Modernisierungsdarlehen immer eine wichtige Funktion haben: Um hier einen optimierten Cut zu erreichen, sollten vernünftige, aber in der Regel kostspielige Umbauten verschoben werden, z.B. wenn sie sich nicht genügend rasch auszahlen.

Eine ideale Zeit für die Erneuerung ist, wenn eine Sanierungsmaßnahme oder ein Umbau als Ersatz nötig wäre - eine Massnahme wäre sowieso nötig und es gibt keinen hohen Rückstandswert mehr für die Altgeräte. Grundsätzlich gilt: Je grösser die Differenz zwischen Rest- und Wiederbeschaffungswert, umso wertvoller ist die Erneuerung aus Sicht des Bauherrn und umso grösser die Wertsteigerung.

Bau- oder Modernisierungsfinanzierung? Wie oben beschrieben, ist ein Modernisierungsdarlehen die erste Adresse für Beträge bis zu einem Betrag von EUR 50000, da ein Modernisierungsdarlehen ohne Bereitstellung und Überprüfung von Sicherheit in Abhängigkeit von der Kreditwürdigkeit und Kundenbeziehung gewährt wird - und damit deutlich zügiger als ein Bauschutz. Von der Beantragung bis zur Ausgabe vergehen in der Praxis nur wenige Tage, ein Selbstnutzungszertifikat der Liegenschaft.

Ein Grundbucheintrag der Liegenschaft ist nicht erforderlich, was zum einen die rasche Zahlung aus dem Gesuch um die Genehmigung und zum anderen den niedrigen Zinssatz begründet, da nachgeordnete Kredite, da aufgrund einer vorhandenen, noch nicht vollständig zurückgezahlten Grundfinanzierung oft noch veraltete Grundbucheintragungen vorhanden sind, grundsätzlich zinsloser sind (: KfW-Kredit).

Ein Baudarlehen ist besser dafür gerüstet, wenn der Gesamtbetrag mehr als EUR 5.000 umfasst und eine Zahlung nicht zwangsläufig rechtzeitig erfolgt sein muss. Sie können sich in diesem Falle leicht niedrigere Zinssätze als bei einem Modernisierungsdarlehen verschaffen. Anders als bei Baufinanzierungen oder anderen längerfristigen Finanzmodellen kann ein herkömmliches Modernisierungsdarlehen in der Regelfall nach 6 Monate ohne Vorauszahlung auslaufen.

Ein Modernisierungsdarlehen ist grundsätzlich ein zweckgebundenes, zinsgünstiges Ratenkreditgeschäft, daher findet keine Rückzahlung statt wie bei einem Annuitätsdarlehen mit zunächst höheren, dann fallenden Monatsraten, aber die Rückzahlungsraten sind von Beginn bis Ende der Frist und auf gleicher Höhe intakt. Achtung: Auch wenn fixe, montale Teilbeträge grundsätzlich von Nutzen sind, da sie planerische Sicherheit bieten, ist dies bei einer Einkommensminderung ein nachteiliger Faktor, da diese in der Praxis nicht während der Dauer reduziert werden können.

Selbst wenn das Bausparen und die Baukredite sowie das Modernisierungsdarlehen derzeit positiv sind, ist die Sanierung oft nicht so, insbesondere bei energetischen Modernisierungen. Doch: Im Unterschied zu Modernisierungen wie Dachausbauten oder einem Zusatzbad, die auch die Wertschöpfung eines Gebäudes steigern, werden energieeffiziente Renovierungen vom Land besonders subventioniert - und diese Subventionen müssen nicht erstattet werden.

Zusammen mit einem Modernisierungsdarlehen und der Nutzung verschiedener Fördermittel, auch oder vor allem in Kooperation mit der emittierenden Hausbank, können die Ausgaben in der Regel noch deutlich reduziert werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum